Nutzen Sie 100 Prozent Ihres Solarstroms - Die E.ON SolarCloud

Mit der E.ON SolarCloud speichern Sie ihren überschüssigen Solarstrom virtuell in einer Cloud und können ihn dann je nach Bedarf nutzen. Klingt kompliziert? – Ist es aber nicht:

SolarCloud - die virtuelle Art Strom zu speichern

Eine Cloud bezeichnet im Grunde nichts anderes als einen Computer. Dieser Computer steht aber nicht zu Hause oder am Arbeitsplatz, sondern in einem großen Rechenzentrum.

Über das Internet kann man immer und überall auf diesen Rechner zugreifen, Daten speichern, Programme steuern usw. Nutzer einer Cloud bekommen also einen virtuellen Arbeitsplatz zur Verfügung gestellt, auf welchen sie, wann immer sie wollen und eine Internetverbindung besteht, zugreifen können.

Die SolarCloud von E.ON ist im Grunde genommen nichts anderes. Die Solaranlage sendet an diesen „Computer“ Daten (Stromproduktion, -verbrauch usw.). Dadurch weiß die Cloud ganz genau wie viel Strom die Anlage produziert hat und wie viel Energie verbraucht wurde.

Welchen Vorteil hat man als Anlagenbetreiber nun davon? Ganz einfach:

Eine Photovoltaikanlage rentiert sich heutzutage am meisten, wenn möglichst viel von den produzierten Strom auch selbst verbraucht wird. Außerdem trägt der hohe Eigenverbrauch selbstverständlich auch zu mehr Unabhängigkeit bei. Ein Solarstromspeicher, z.B. der E.ON Aura Speicher, speichert überschüssig produzierten Strom bei Tag und macht ihn so auch in der Nacht nutzbar. Doch auch bei einem solchen Speicher ist die Kapazität begrenzt und man verliert selbstproduzierten Strom, ohne ihn zu verbrauchen. Anders mit der SolarCloud von E.ON. Die Menge des überschüssig produzierten Stromes wird als Datensatz virtuell gespeichert. Dies kann man sich vorstellen, wie ein virtuelles „Stromkonto“. Scheint die Sonne einmal nicht und ist auch der gespeicherte Strom aus dem Solarspeicher verbraucht, bezieht man den Netzstrom in der Höhe des selbst produzierten Sonnenstroms kostenlos. Damit steigt der Verbrauch des von der PV-Anlage produzierten Stroms auf 100%. Mehr Eigenverbrauch und damit mehr Unabhängigkeit geht nicht. Übrigens: Der Netzstrom den Sie von E.ON beziehen ist komplett aus regenerativen Energiequellen.

 

Die E.ON SolarCloud kann noch mehr:

So bietet E.ON jeden Nutzer der Cloud eine hundertprozentige Versorgungssicherheit und auf Wunsch monatliche Effizienzchecks der Solarstromanlage sowie ein komplettes Absicherungspaket gegen Produktionsausfall uvm.

Innovativ, Intelligent und Zukunftsfähig"

Behalten Sie Ihre Stromerzeugung und den Verbrauch immer im Blick. Hierfür gibt es die E.ON SolarCloud App. Die nutzerfreundliche App zeigt Ihnen alle Daten zu Ihrer Stromproduktion und -verbrauch. Das selbstlernende Energiemanagementsystem bietet eine sichere, moderne und unkomplizierte Verwaltung, welche auf Effizienz getrimmt ist. Diese wird ständig kontrolliert, sodass Sie schnell auf Leistungsschwankungen reagieren können.

Neue innovative Systeme können einfach in das System eingebunden werden. So wird es zukünftig möglich sein den eigenen Strom überall dort zu nutzen, wo er gerade gebraucht wird, z.B. im Ferienhaus oder bei der Ladung von Elektromobilen.